Unternehmensinformationen:

Diese Website (www.obrinvest.com/eu) wird von OBR Investments Limited betrieben, einer Investmentfirma aus Zypern, die von der Cyprus Securities and Exchange Commission mit CIF Lizenznummer 217/13 autorisiert und reguliert wird. OBR Investments Limited ist registriert bei 12 Archiepiskopou Makariou Avenue III, Office No. 201, ZAVOS KRISTELLINA TOWER, 4000, Mesa Geitonia, Limassol, Zypern.

 

OBR Investments Limited besitzt und betreibt die Marke “OBRinvest”.

 

Risikowarnung:

CFDs sind komplexe Finanzprodukte, die aufgrund der Hebelwirkung mit einem signifikanten Risiko einhergehen, Geld schnell zu verlieren. Die große Mehrheit der Privatanlegerkonten verlieren wenn sie CFDs traden. Sie sollten genau überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie sich erlauben können, ein so hohes Verlustrisiko einzugehen. Die Performance der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Ergebnisse. Bevor Sie sich entscheiden zu traden, sollten Sie Ihre Investitionsziele sowie Ihr Erfahrungsniveau und Ihre Risikotoleranz gründlich überdenken. Sie sollten nicht mehr einzahlen, als Sie zu verlieren bereit sind. Stellen Sie bitte sicher, die Risiken des gewählten Produkts vollständig zu verstehen und suchen Sie unabhängigen Rat, wenn nötig. OBRinvest gibt keine Empfehlungen, Ratschläge oder Meinungen ab, die mit dem Kauf, dem Halten oder dem Verkauf eines Finanzprodukts zu tun haben. OBR Investments Limited ist kein Finanzberater und alle Dienstleistungen gelten nur für die Ausführungen. Lesen Sie bitte unsere Risikoaufklärung.

 

Regionale Einschränkungen:

OBR Investments Limited bietet Dienstleistungen innerhalb der Eurozone (mit Ausnahme von Belgien) und in der Schweiz an.

 

OBR Investments Limited gibt keine Empfehlungen, Ratschläge oder Meinungen ab, die mit dem Kauf, dem Halten oder dem Verkauf eines Finanzprodukts zu tun haben. OBR Investments Limited ist kein Finanzberater und alle Dienstleistungen gelten nur für die Ausführungen.

Indizes

Was sind Indizes?

Indizes sind Instrumente, die dazu dienen, die Performance einer Gruppe ähnlicher Vermögenswerte in einer gemessenen und standardisierten Weise zu erfassen. Die meisten Menschen kennen die Indizes, die verwendet werden, um die Performance eines Korbes von Aktien zu messen. Diese Indizes sollen oft die Wertentwicklung eines Marktsektors nachbilden. Einige Indizes sind breit gefächert, wie der S&P 500 und der Russell 2000, aber andere sind mehr auf einen bestimmten Marktsektor oder eine Branche ausgerichtet.

Während Indizes am häufigsten in Aktienmärkten bekannt sind, können sie auch zur Messung anderer Daten wie Produktion, Inflation und Zinssätze verwendet werden. In vielen Fällen werden diese Indizes erstellt, um als Maßstab für die Bewertung der Leistung einzelner Vermögenswerte oder der Rendite in einem Portfolio zu dienen.

Beliebte Indizes

Es gibt zwar Indizes für die meisten Märkte auf der ganzen Welt, aber einige sind beliebter als andere. Es sollte nicht überraschen, dass diese beliebten Indizes von einigen der größten Volkswirtschaften der Welt stammen. Nachfolgend finden Sie 6 der beliebtesten Indizes der Welt:

– Dow Jones Industrial Average (DJIA) – misst den Wert der 30 größten Blue-Chip-Aktien in den USA.

– DAX 30 – bildet die Wertentwicklung der 30 größten Unternehmen ab, die an der Frankfurter Börse gelistet sind.

– NASDAQ 100 – erfasst den Marktwert der 100 größten Nicht-Finanzunternehmen in den USA.

– FTSE 100 – misst die Performance der 100 an der Londoner Börse notierten Blue-Chip-Unternehmen.

– S&P 500 – bildet den Wert von 500 großkapitalisierten Unternehmen in den U.S.A. ab.

– Nikkei 225 – der größte preisgewichtete Index Japans setzt sich aus 225 der größten Unternehmen des Landes zusammen.

Was beeinflusst den Preis des Indexes?

Der Preis eines jeden Index basiert auf den Preisen aller seiner einzelnen Komponenten. Wenn sich also der Preis dieser Komponenten ändert, ändert sich auch der Preis des Indexes. Es gibt jedoch verschiedene Möglichkeiten, den Preis des Index zu berechnen, und dies wirkt sich auch auf die Änderungsrate des Indexpreises aus.

In den meisten Fällen wird ein Aktienindex anhand der Marktkapitalisierung der zugrundeliegenden Unternehmen berechnet. Durch die Verwendung dieser Methode werden Unternehmen mit hoher Marktkapitalisierung im Index wichtiger und ihre Kursänderungen haben einen größeren Einfluss auf den Kurs des Gesamtindex.

Eine andere Möglichkeit, den Wert eines Index zu berechnen, ist die Kursgewichtung. Der DJIA wird auf diese Weise berechnet und es bedeutet, dass Unternehmen mit einem höheren Aktienkurs eine stärkere Gewichtung im Index erhalten. In diesem Fall haben die Veränderungen bei den höher bewerteten Aktien einen größeren Einfluss auf den Wert des Indexes.

Vorteile des Handels mit Indizes

Der Handel mit Indizes kann einige deutliche Vorteile gegenüber dem Handel mit einzelnen Aktien haben. Da es sich bei einem Index um einen Korb von Wertpapieren handelt, sind seine Kursbewegungen in der Regel gleichmäßiger und lassen sich leichter vorhersagen. Beim Trading mit Indizes lassen sich oft klare Muster in den Charts erkennen. Ein weiterer Vorteil der Diversifizierung in einem Index ist, dass er eine der am wenigsten anfälligen Anlageklassen für Manipulationen darstellt. Es sind einfach zu viele Vermögenswerte im Index enthalten, als dass jemand den Preis manipulieren könnte.

Da sich der Index aus so vielen verschiedenen Vermögenswerten zusammensetzt, sind Diversifizierung und Geldmanagement bereits eingebaut. Und da Indizes eine gleichmäßigere Bewegung und geringere Volatilität als einzelne Vermögenswerte aufweisen, stellen sie für Trader ein geringeres Risiko dar.

Der Unterschied zwischen “Cash-Indizes” und “Index-Futures

Cash-Indizes sind der tatsächliche Echtzeitwert des Indexes und werden oft von Tradern mit einem kürzeren Zeithorizont bevorzugt. Das liegt daran, dass die Cash-Indizes oft engere Spreads und eine größere Liquidität aufweisen. Viele Daytrader nutzen Cash-Indizes und schließen ihre Positionen am Ende des Handelstages, um keine Gebühren für die Finanzierung über Nacht zu zahlen.

Index-Futures sind Kontrakte, deren Preis auf den zukünftigen Erwartungen des Marktes bezüglich des Preises des zugrundeliegenden Indexes basiert. Index-Futures haben, wie jedes andere Futures-Produkt, ein Verfallsdatum. Sie haben auch keine Overnight-Finanzierungsgebühren und werden in der Regel von Tradern mit einem längeren Zeithorizont bevorzugt, die planen, ihre Positionen über einen langen Zeitraum zu halten.

% abgeschlossen

Zahlungsmethoden
Um eine Aufladung zu tätigen, müssen Sie zunächst Ihr Konto bestätigen.
Ihre Datei wurde abgelehnt. Kontaktieren Sie bitte den Kundenservice.
Ich verstehe

Sehr geehrte(r) ${UserName},

Diese Aktion ist für ein Demokonto nicht verfügbar.
Wechseln Sie zu Ihrem Live-Konto, aufladen Sie Geld und beginnen Sie zu traden.

Auf Ihr Konto aufladen

Diese Sektion ist nur für Kunden zugänglich. Melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich.